FANDOM


Formel 1 Logo
Lotus Lotus 12
Lotus 12
Erstes Rennen: Monaco 1958
Letztes Rennen: Großbritannien 1959
Technische Daten
Motor: Climax
Außenmaße: Länge ? cm
Breite ? cm
Höhe ? cm
Radstand: 2235 mm
Gewicht: 299 kg
Leistung:  ? PS (? kW)
Hubraum:  ? cm³

Vorgänger Nachfolger
- Lotus 16

Der Lotus 12 ist ein von Colin Chapman konstruierter Rennwagen, der zwischen 1958 und 1959 in der Formel 1 zum Einsatz kam.


Formel-1-StatistikBearbeiten

Zu Rennwochenenden gemeldet: 8
Rennen gestartet: 11
Anzahl Fahrer: 3
Siege: 0
Pole-Positionen: 0
Schnellste Rennrunden:  ?
Punkte:  ?
Rennen Fahrer Motor Reifen Quali Rennen
1958
MON Monaco 1958 24 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 13 6
26 GBR Graham Hill Climax Dunlop 15 DNF (Motor)
NED Niederlande 1958 16 GBR Graham Hill Climax Dunlop 13 DNF (Zylinderkopfdichtung)
17 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 11 6
BEL Belgien 1958 40 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 12 4
42 GBR Graham Hill Climax Dunlop 15 DNF (Motor)
FRA Frankreich 1958 26 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 20 DNF (Motor)
GBR Großbritannien 1958 17 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 5 DNF (Motor)
GER Deutschland 1958 28 GBR Ivor Bueb1 Climax Dunlop 16 11
ITA Italien 1958 36 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 16 7
MAR Marokko 1958 34 GBR Cliff Allison Climax Dunlop 16 10
GBR Großbritannien 1958 62 GBR Dennis Taylor Climax Dunlop - DNQ

1 Ivor Bueb startete in der, beim Deutschland-GP parallel zur Formel 1 gefahrenen, Formel 2-Meisterschaft.


Lotus Rennwagen von Lotus

Formel 1: 1216182118/212425223320434949B6349C72A72B72C72D56B6972E7672F777879808181B888787B 919293T94T95T97T98T99T100T101102102B102D107107B107C109
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.